Hallo.

 

Hier können Sie Anregungen, Kritiken und Meinungen zu meiner Webseite und meinen Büchern hinterlassen.

Ich freue mich über jeden Eintrag.

 

Kommentare: 7
  • #7

    Christine K. Brückner (Montag, 03 Februar 2020 18:48)

    Ja, lieber Herr Skowronek, ich habe kürzlich Ihren Roman "Das Schandmal" zu Ende gelesen, und bis zur Seite 200 immer wieder das Cover mit dem Titel bestaunt, weil sowohl Coverbild als auch die Bedeutung des Wortes "Schandmal" für mich so gar keinen Sinnzusammenhang mit dem Inhalt des Buches ergaben … Bis zuletzt erwartete ich noch irgendeine Wendung, die das leicht gruselige Bild samt Titel erklärt hätte … aber da war nichts... Ich bin ein wenig ratlos und frage mich, ob das vielleicht auf das Betreiben des Verlages so reißerisch aufgemacht worden ist. Also: mal ganz ehrlich - Butter bei die Fische wie man im Norden sagt. Das Bild macht assoziativ mindestens auf, dass mehrere Kinder gefangen gehalten und hingemeuchelt werden. Dass ein eifersüchtiger Typ einem arroganten Autoverkäufer einen Aschenbecher über den Schädel zieht , irgendwie nicht. Die Bedeutung des Wortes "Schandmal" kann man nachschauen, das allereinzigste, worauf das zutreffen könnte, wäre der Kratzer am Micra. Hmm ja. Voll das Schandmal. Also hätte es ja beim Stalker eine Kindheitsvorgeschichte geben können , bei der irgendein Schandmal zu Tage tritt. Niente. Hau rein, ich habe kurz sogar vermutet, dass man den falschen Inhalt in das Buch gepackt hat. Aber Doctor Google hat mich belehrt, dass Sie und Herr Rievel eine Person sind. Außer Sie sind schizophren ? sehr beliebt auch in der Krimiwelt … Herr Rievel plant einen blutrünstigen Thriller mit gruseligen Kindheitserinnerungen und üblen Narben, ne, halt Schandmalen eben. Dann übernimmt Herr Skowronek und schreibt einen ehrlichen tatortmäßigen Polizei-einheits-Krimi, wo ordentlich recherchiert und befragt und sich mit dem Dienststellenleiter angelegt wird... Jo. Klären Sie mich da auf ? (post@ckbrueckner.de) ganz liebe Grüße , Christine K. Brückner

  • #6

    BettyBlitz (Donnerstag, 16 Mai 2019)

    Super geworden, deine neue Homepage! Freue mich schon auf deine nächste Lesung in der `Galerie-7´in Bottrop.

  • #5

    Wilfried (Mittwoch, 19 Dezember 2018 21:12)

    Hallo Jörg, ich weiß nicht, ob Du dich noch an mich als ehemaligen Arbeitskollegen erinnerst.
    Oder doch?
    Habe Dein Buch gerade durch, hat mir sehr gut gefallen und lässt sich gut lesen.
    Habe das Buch übrigens von Giesela.
    Mach weiter so.

  • #4

    Ria Wolf (Freitag, 16 Februar 2018 20:35)

    Hallo,
    ich möchte auch gern hier festhalten, wie gut mir diese Webseite gefällt und dass ich mit Spannung auf das nächste Rievel - Buch warte.
    Viel Erfolg, mit deinen Werken.

  • #3

    Roger Schulz (Freitag, 17 November 2017 21:32)

    Hallo Jörg, ich bin gespannt was deine Leser von deinem neuen Buch halten. Ich hatte ja das Privileg ihn schon lesen zu dürfen. Der H..... Ich will nicht zu viel sagen, jeder soll unvoreingenommen dein neuestes Werk lesen. Schöne Grüße von der anderen Seite der Stadt.

  • #2

    Andrea Voßbeck (Freitag, 19 Februar 2016 13:56)

    Hallo Jörg,
    ich bin beeindruckt, dass Du schon 2 Bücher veröffentlicht hast. Ich wünsche Dir weiterhin viel Erfolg.

  • #1

    Bettina Döblitz (Mittwoch, 11 März 2015 10:41)

    Deine Homepage gefällt mir sehr gut. Super übersichtlich und lesefreundlich :-)
    Werde mit Sicherheit wieder reinschauen.